FAQ’s – Die häufigsten Fragen

Wie ist Deine Grundhaltung als Coach? Was bedeutet “systemisches” Coaching?

In meiner Aufgabe als Coach unterstütze ich Menschen (Klienten), ihre eigene Lösungskompetenz zu (re-)aktivieren. Meine Grundhaltung basiert dabei auf den Werten der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers und einem humanistischen Menschenbild mit der Grundposition: „Der Mensch als reflexives Wesen kann und muss seine Existenz und sein Dasein in dieser Welt sinnhaft definieren.“
Coaching ist weder fachliche noch persönliche Beratung, denn der Klient ist selbst der beste Experte für sein Privat- wie auch für sein Berufsleben. Als Coach bin ich vielmehr Sparringspartner, rege durch Fragen Denkprozesse an, führe zu Perspektivwechseln, nutze Kreativitätstechniken und Interventionsmethoden und unterstütze lösungsorientiert bei der Entwicklung von Ideen.

Dabei ziehe ich in meiner Arbeit den Klienten nicht isoliert in Betracht, sondern ganzheitlich, unter Berücksichtigung seines Systems (z.B. Familie, Freunde, Führungskraft, Kollegen).
Dem Klient wird mit Hilfe des Coachings der Zugriff auf seine eigenen Ressourcen ermöglicht. Er entwickelt selbst seine ganz individuelle und persönliche Strategie, um seine Herausforderungen zu meistern. Im Coachingprozess klärt der Klient Ziele, Wege und Maßnahmen und strukturiert Ergebnisse. Bei der Umsetzung der Veränderungen wird das Ziel im Blick gehalten und bei Bedarf werden Anpassungen vorgenommen.

Was kann ich mit einem Coaching erreichen?

Das Ziel im Coaching ist , Menschen, die vor einer Entwicklungsaufgabe stehen zu unterstützen, eine Lösung selbst zu finden. Dies kann herausfordernde Lebenssituationen im beruflichen wie auch im privaten Umfeld betreffen, häufig überschneiden sich diese beiden Bereiche auch.
Ich sehe Coaching nicht als dauerhafte Lebensbegleitung, sondern als punktuelle Unterstützung in besonderen herausfordernden Lebenssituationen. Der Klient entwickelt sich während des Coachingprozesses zum „Experten in eigener Sache“ und kann die erlernten Methoden und Techniken idealerweise auch in weiteren Lebenssituationen eigenständig anwenden.


Was muss ich mitbringen?

Veränderungsmotivation

Die wichtigste Voraussetzung für das Coaching ist, dass Du eine Veränderung Deiner aktuellen Situation anstrebst, auch wenn Dir zu Beginn des Prozesses die Art und Weise der Veränderung noch unklar ist.

Selbstverantwortung

Du bist und bleibst verantwortlich für Dein Anliegen. Als Coach unterstütze ich durch unterschiedliche Methoden Klarheit und Struktur zu erhalten, gebe aber keine Richtung und keine Lösung vor. Das Ergebnis des Prozesses bestimmst Du.

Vertrauen

Während der Sitzungen solltest Du Dich wohl fühlen und Vertrauen zum Coach haben, damit eine gute Zusammenarbeit möglich ist. Alle Inhalte der Sitzungen wie auch die persönlichen Daten sind vertraulich und ich verpflichte mich zur Verschwiegenheit.

psychische Gesundheit

Im Gegensatz zur Psychotherapie richtet sich Coaching an Menschen, deren „Selbststeuerungsfähigkeiten“ gegeben sind, die an keiner psychischen Störung erkrankt sind. In Abstimmung mit dem Psychotherapeuten kann ggf. ein Coaching parallel durchgeführt werden.


Wie läuft das Coaching ab ?


  • Kontaktaufnahme und Vorgespräch

    Nach Deiner Kontaktaufnahme per Telefon oder Mail machen wir kurzfristig einen Termin für ein kostenloses telefonisches Erstgespräch aus. In diesem besprechen wir Deine Fragen, prüfen gemeinsam, ob ein Coaching zur Dir und Deiner Situation passt und ich stelle mich Dir vor, damit Du einen ersten Eindruck gewinnen kannst. Wenn das Vorgespräch Dir zusagt, vereinbaren wir die erste Coachingsitzung.

  • Vertragsschluss

    Wir verständigen uns über die Zusammenarbeit und halten die Rahmenbedingungen formal fest. Wichtig ist, dass Du keine langfristige Verpflichtung eingehst. Wann immer Du der Meinung bist, dass Deine Ziele erreicht sind, werden keine weiteren Sitzungen mehr vereinbart.

  • Coachingsitzung

    Eine Sitzung dauert zwischen 90 – 120 Minuten. Das Gespräch kann überall da stattfinden, wo Du Dich wohlfühlst und wo ungestörtes Arbeiten möglich ist. Ich biete Räumlichkeiten dafür in Kaarst-Büttgen und in Düsseldorf an – sollte ein anderer Ort für Dich besser geeignet sein, ermögliche ich dies auch gerne

  • Evaluation und Abschluss

    Während des gesamten Verlaufs überprüfen wir kontinuierlich die Zielerreichung. Wenn Dein Ziel für Dich erreicht ist, schließen wir das Coaching formal ab.


Anja von der Stein – Wer ist das ?

Nach Abschluss einer Ausbildung zur Industriekauffrau und betriebswirtschaftlichem Studium arbeite ich seit 14 Jahren in einem deutschen Großkonzern in verschiedenen Funktionen im Bereich „Human Ressource“. Darunter waren Tätigkeiten im Recruiting und im Projektmanagement, heute berate und coache ich Fach-und Führungskräfte. Dabei arbeite ich sowohl branchen- als auch hierarchieübergreifend.

Mein fachliches Wissen erweitere ich regelmäßig in fachlichen Seminaren, in Trainings, Workshops und auf Vorträgen. Um meine Coachingkompetenz zu vertiefen und auszubauen, habe ich bei Prof. Dr Manuel Tusch am Institut für Angewandte Psychologie die zertifizierte Ausbildung zum systemischen Coach absolviert. Durch regelmäßige Supervision reflektiere ich meine Vorgehensweisen und justiere meine Haltung.

In meinen Aufgaben war und ist mir die Zusammenarbeit mit den Menschen das Wichtigste. Die verschiedenen Bedürfnisse, Anliegen, Persönlichkeitsmerkmale und Sichtweisen finde ich herausfordernd und inspirierend.

Dabei sehe ich in jedem Menschen eine wertvolle Persönlichkeit mit seiner ganz eigenen Art und Ausdrucksweise.
 
Meine Arbeit ist durch Offenheit, Respekt für die Verschiedenartigkeit einer Persönlichkeit, Wertschätzung und Vertrauen geprägt.

Weitere Fragen?

Kontaktiere mich gerne per Email:
mail@vonderstein-coaching.de

oder telefonisch unter:
+49 (0)172-2193993